***

Und dann war da dieser Mistelzweig. Auf einem Spaziergang wurde er entdeckt und mitgeschleift. Im Spaß wurde er dann aufgehangen. A. und L. kamen lachend in den Saal. Gemeinsam durchschritten sie die Tür und blieben stehn. Die anderen lachten und meinten, sie müssten sich jetzt küssen.

Denn, Sie kennen doch bestimmt, wenn zwei unterm Mistelzweig stehn müssen sie sich küssen.

A. sah L. an. L. hatte vor Verlegenheit rote Backen. Eigentlich hatte er sie noch nie als Frau gesehn. Als Kameradin, ja. Aber sonst. Lächelnd legte er ihr die Hand an die Wange. Erschrocken zuckte sie zurück. Die anderen waren still. Hielten den Atem an. Er lächelte sie an. L. blickte verwirrt zu ihm und zu seinen Lippen. Sanft strich er über ihre Wange. Beugte sich vor. Es trafen sich seine rauhen und ihre weichen Lippen. Die anderen gröhlten. L. entzog sich ihm verlegen.

 

18.4.09 20:14
 
Letzte Einträge: Die, in der sie nur 6 Wörter sagt., Szenen aus dem Leben eines Profilers


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen